Erste musikalische Aktivitäten Im Alter von 12 Jahren trat ich in den Posaunenchor unserer Kirchengemeinde ein und blies dort in chronologischer Reihenfolge Tenorhorn, Tuba und Posaune. Ausbildung Ich erhielt bei meinem Onkel (Kirchenmusiker) Unterricht in klassischer Harmonielehre und Choralsatztechnik. An der städtischen Musikschule Remscheid und bei Privatlehrern nahm ich Unterricht auf Posaune, Klavier und Kontrabaß. Ich studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen das Fach klassische Posaune. Darüber hinaus besuchte ich über einen Zeitraum von mehreren Jahren das Jazz-Seminar des Konservatoriums der Stadt Köln. Schwerpunkte: Big Band, Jazz-Harmonielehre und Arrangement. Dozenten: Karel Krautgartner, Jiggs Whigham, Hanne Wilfert, Axel Jungbluth und einige andere. Musiker Ich war Posaunist, Bassist und Arrangeur in regionalen Bands von Combo bis Big Band. Stilrichtungen: Jazz (Dixieland, Swing, Mainstream), Tanz- und Galamusik, Rock und Pop. Die meisten Bands existieren heute nicht mehr. Musikpädagoge Ich unterrichtete an den städtischen Musikschulen Remscheid und Langenfeld (Rhld.) die Instrumente Posaune, Tenorhorn und Tuba sowie das Fachgebiet Musiktheorie (allgemeine Musiklehre, Rhythmik, Gehörbildung, Harmonielehre und vorberufliche Fachausbildung für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen und ähnlichen Institutionen). Arrangeur Im Alter von 12 Jahren begann ich Choralsätze für “unseren” Posaunenchor zu schreiben, ab etwa 15 Jahren sogar nach J.S. Bach. Später folgten einige Spiritual-Chorsätze, von denen ein paar vom christlichen Verlag SCM Hänssler übernommen wurden. Während meiner Teilnahme am Kölner Jazz-Seminar (siehe oben) begann ich, Big Band-Arrangements zu schreiben, zunächst für die Seminar-Big-Band, später für die Big Bands des Hessischen Rundfunks (HR), des Westdeutschen Rundfunks (WDR), die Bayer Big Band Leverkusen, die Hammer Big Band und einige andere. Mit den Jahren schrieb ich Arrangements für Besetzungen aller erdenklichen Art, Studio- und Bühnenprojekte etc. im In- und Ausland. Komponist 20 Jazz- und Rock-Trios für 3 Posaunen oder andere Baßschlüssel-Instrumente (erschienen bei Schott Music)
Erste musikalische Aktivitäten Im Alter von 12 Jahren trat ich in den Posaunenchor unserer Kirchengemeinde ein und blies dort in chronologischer Reihenfolge Tenorhorn, Tuba und Posaune. Ausbildung Ich erhielt bei meinem Onkel (Kirchenmusiker) Unterricht in klassischer Harmonielehre und Choralsatztechnik. An der städtischen Musikschule Remscheid und bei Privatlehrern nahm ich Unterricht auf Posaune, Klavier und Kontrabaß. Ich studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen das Fach klassische Posaune. Darüber hinaus besuchte ich über einen Zeitraum von mehreren Jahren das Jazz-Seminar des Konservatoriums der Stadt Köln. Schwerpunkte: Big Band, Jazz- Harmonielehre und Arrangement. Dozenten: Karel Krautgartner, Jiggs Whigham, Hanne Wilfert, Axel Jungbluth und einige andere. Musiker Ich war Posaunist, Bassist und Arrangeur in regionalen Bands von Combo bis Big Band. Stilrichtungen: Jazz (Dixieland, Swing, Mainstream), Tanz- und Galamusik, Rock und Pop. Die meisten Bands existieren heute nicht mehr. Musikpädagoge Ich unterrichtete an den städtischen Musikschulen Remscheid und Langenfeld (Rhld.) die Instrumente Posaune, Tenorhorn und Tuba sowie das Fachgebiet Musiktheorie (allgemeine Musiklehre, Rhythmik, Gehörbildung, Harmonielehre und vorberufliche Fachausbildung für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen und ähnlichen Institutionen). Arrangeur Im Alter von 12 Jahren begann ich Choralsätze für “unseren” Posaunenchor zu schreiben, ab etwa 15 Jahren sogar nach J.S. Bach. Später folgten einige Spiritual- Chorsätze, von denen ein paar vom christlichen Verlag SCM Hänssler übernommen wurden. Während meiner Teilnahme am Kölner Jazz-Seminar (siehe oben) begann ich, Big Band-Arrangements zu schreiben, zunächst für die Seminar-Big-Band, später für die Big Bands des Hessischen Rundfunks (HR), des Westdeutschen Rundfunks (WDR), die Bayer Big Band Leverkusen, die Hammer Big Band und einige andere. Mit den Jahren schrieb ich Arrangements für Besetzungen aller erdenklichen Art, Studio- und Bühnenprojekte etc. im In- und Ausland. Komponist 20 Jazz- und Rock-Trios für 3 Posaunen oder andere Baßschlüssel-Instrumente (erschienen bei Schott Music)
Erste musikalische Aktivitäten Im Alter von 12 Jahren trat ich in den Posaunenchor unserer Kirchengemeinde ein und blies dort in chronologischer Reihenfolge Tenorhorn, Tuba und Posaune. Ausbildung Ich erhielt bei meinem Onkel (Kirchenmusiker) Unterricht in klassischer Harmonielehre und Choralsatztechnik. An der städtischen Musikschule Remscheid und bei Privatlehrern nahm ich Unterricht auf Posaune, Klavier und Kontrabaß. Ich studierte an der Folkwang- Hochschule in Essen das Fach klassische Posaune. Darüber hinaus besuchte ich über einen Zeitraum von mehreren Jahren das Jazz-Seminar des Konservatoriums der Stadt Köln. Schwerpunkte: Big Band, Jazz- Harmonielehre und Arrangement. Dozenten: Karel Krautgartner, Jiggs Whigham, Hanne Wilfert, Axel Jungbluth und einige andere. Musiker Ich war Posaunist, Bassist und Arrangeur in regionalen Bands von Combo bis Big Band. Stilrichtungen: Jazz (Dixieland, Swing, Mainstream), Tanz- und Galamusik, Rock und Pop. Die meisten Bands existieren heute nicht mehr. Musikpädagoge Ich unterrichtete an den städtischen Musikschulen Remscheid und Langenfeld (Rhld.) die Instrumente Posaune, Tenorhorn und Tuba sowie das Fachgebiet Musiktheorie (allgemeine Musiklehre, Rhythmik, Gehörbildung, Harmonielehre und vorberufliche Fachausbildung für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen und ähnlichen Institutionen). Arrangeur Im Alter von 12 Jahren begann ich Choralsätze für “unseren” Posaunenchor zu schreiben, ab etwa 15 Jahren sogar nach J.S. Bach. Später folgten einige Spiritual-Chorsätze, von denen ein paar vom christlichen Verlag SCM Hänssler übernommen wurden. Während meiner Teilnahme am Kölner Jazz-Seminar (siehe oben) begann ich, Big Band- Arrangements zu schreiben, zunächst für die Seminar-Big-Band, später für die Big Bands des Hessischen Rundfunks (HR), des Westdeutschen Rundfunks (WDR), die Bayer Big Band Leverkusen, die Hammer Big Band und einige andere. Mit den Jahren schrieb ich Arrangements für Besetzungen aller erdenklichen Art, Studio- und Bühnenprojekte etc. im In- und Ausland. Komponist 20 Jazz- und Rock-Trios für 3 Posaunen oder andere Baßschlüssel-Instrumente  (erschienen bei Schott Music)
Erste musikalische Aktivitäten Im Alter von 12 Jahren trat ich in den Posaunenchor unserer Kirchengemeinde ein und blies dort in chronologischer Reihenfolge Tenorhorn, Tuba und Posaune. Ausbildung Ich erhielt bei meinem Onkel (Kirchenmusiker) Unterricht in klassischer Harmonielehre und Choralsatztechnik. An der städtischen Musikschule Remscheid und bei Privatlehrern nahm ich Unterricht auf Posaune, Klavier und Kontrabaß. Ich studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen das Fach klassische Posaune. Darüber hinaus besuchte ich über einen Zeitraum von mehreren Jahren das Jazz- Seminar des Konservatoriums der Stadt Köln. Schwerpunkte: Big Band, Jazz-Harmonielehre und Arrangement. Dozenten: Karel Krautgartner, Jiggs Whigham, Hanne Wilfert, Axel Jungbluth und einige andere. Musiker Ich war Posaunist, Bassist und Arrangeur in regionalen Bands von Combo bis Big Band. Stilrichtungen: Jazz (Dixieland, Swing, Mainstream), Tanz- und Galamusik, Rock und Pop. Die meisten Bands existieren heute nicht mehr. Musikpädagoge Ich unterrichtete an den städtischen Musikschulen Remscheid und Langenfeld (Rhld.) die Instrumente Posaune, Tenorhorn und Tuba sowie das Fachgebiet Musiktheorie (allgemeine Musiklehre, Rhythmik, Gehörbildung, Harmonielehre und vorberufliche Fachausbildung für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen und ähnlichen Institutionen). Arrangeur Im Alter von 12 Jahren begann ich Choralsätze für “unseren” Posaunenchor zu schreiben, ab etwa 15 Jahren sogar nach J.S. Bach. Später folgten einige Spiritual-Chorsätze, von denen ein paar vom christlichen Verlag SCM Hänssler übernommen wurden. Während meiner Teilnahme am Kölner Jazz-Seminar (siehe oben) begann ich, Big Band- Arrangements zu schreiben, zunächst für die Seminar-Big-Band, später für die Big Bands des Hessischen Rundfunks (HR), des Westdeutschen Rundfunks (WDR), die Bayer Big Band Leverkusen, die Hammer Big Band und einige andere. Mit den Jahren schrieb ich Arrangements für Besetzungen aller erdenklichen Art, Studio- und Bühnenprojekte etc. im In- und Ausland. Komponist 20 Jazz- und Rock-Trios für 3 Posaunen oder andere Baßschlüssel-Instrumente (erschienen bei Schott Music)
Erste musikalische Aktivitäten Im Alter von 12 Jahren trat ich in den Posaunenchor unserer Kirchengemeinde ein und blies dort in chronologischer Reihenfolge Tenorhorn, Tuba und Posaune. Ausbildung Ich erhielt bei meinem Onkel (Kirchenmusiker) Unterricht in klassischer Harmonielehre und Choralsatztechnik. An der städtischen Musikschule Remscheid und bei Privatlehrern nahm ich Unterricht auf Posaune, Klavier und Kontrabaß. Ich studierte an der Folkwang- Hochschule in Essen das Fach klassische Posaune. Darüber hinaus besuchte ich über einen Zeitraum von mehreren Jahren das Jazz- Seminar des Konservatoriums der Stadt Köln. Schwerpunkte: Big Band, Jazz- Harmonielehre und Arrangement. Dozenten: Karel Krautgartner, Jiggs Whigham, Hanne Wilfert, Axel Jungbluth und einige andere. Musiker Ich war Posaunist, Bassist und Arrangeur in regionalen Bands von Combo bis Big Band. Stilrichtungen: Jazz (Dixieland, Swing, Mainstream), Tanz- und Galamusik, Rock und Pop. Die meisten Bands existieren heute nicht mehr. Musikpädagoge Ich unterrichtete an den städtischen Musikschulen Remscheid und Langenfeld (Rhld.) die Instrumente Posaune, Tenorhorn und Tuba sowie das Fachgebiet Musiktheorie (allgemeine Musiklehre, Rhythmik, Gehörbildung, Harmonielehre und vorberufliche Fachausbildung für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen und ähnlichen Institutionen). Arrangeur Im Alter von 12 Jahren begann ich Choralsätze für “unseren” Posaunenchor zu schreiben, ab etwa 15 Jahren sogar nach J.S. Bach. Später folgten einige Spiritual-Chorsätze, von denen ein paar vom christlichen Verlag SCM Hänssler übernommen wurden. Während meiner Teilnahme am Kölner Jazz-Seminar (siehe oben) begann ich, Big Band- Arrangements zu schreiben, zunächst für die Seminar-Big-Band, später für die Big Bands des Hessischen Rundfunks (HR), des Westdeutschen Rundfunks (WDR), die Bayer Big Band Leverkusen, die Hammer Big Band und einige andere. Mit den Jahren schrieb ich Arrangements für Besetzungen aller erdenklichen Art, Studio- und Bühnenprojekte etc. im In- und Ausland. Komponist 20 Jazz- und Rock-Trios für 3 Posaunen oder andere Baßschlüssel-Instrumente  (erschienen bei Schott Music)
Erste musikalische Aktivitäten Im Alter von 12 Jahren trat ich in den Posaunenchor unserer Kirchengemeinde ein und blies dort in chronologischer Reihenfolge Tenorhorn, Tuba und Posaune. Ausbildung Ich erhielt bei meinem Onkel (Kirchenmusiker) Unterricht in klassischer Harmonielehre und Choralsatztechnik. An der städtischen Musikschule Remscheid und bei Privatlehrern nahm ich Unterricht auf Posaune, Klavier und Kontrabaß. Ich studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen das Fach klassische Posaune. Darüber hinaus besuchte ich über einen Zeitraum von mehreren Jahren das Jazz-Seminar des Konservatoriums der Stadt Köln. Schwerpunkte: Big Band, Jazz-Harmonielehre und Arrangement. Dozenten: Karel Krautgartner, Jiggs Whigham, Hanne Wilfert, Axel Jungbluth und einige andere. Musiker Ich war Posaunist, Bassist und Arrangeur in regionalen Bands von Combo bis Big Band. Stilrichtungen: Jazz (Dixieland, Swing, Mainstream), Tanz- und Galamusik, Rock und Pop. Die meisten Bands existieren heute nicht mehr. Musikpädagoge Ich unterrichtete an den städtischen Musikschulen Remscheid und Langenfeld (Rhld.) die Instrumente Posaune, Tenorhorn und Tuba sowie das Fachgebiet Musiktheorie (allgemeine Musiklehre, Rhythmik, Gehörbildung, Harmonielehre und vorberufliche Fachausbildung für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen und ähnlichen Institutionen). Arrangeur Im Alter von 12 Jahren begann ich Choralsätze für “unseren” Posaunenchor zu schreiben, ab etwa 15 Jahren sogar nach J.S. Bach. Später folgten einige Spiritual-Chorsätze, von denen ein paar vom christlichen Verlag SCM Hänssler übernommen wurden. Während meiner Teilnahme am Kölner Jazz-Seminar (siehe oben) begann ich, Big Band-Arrangements zu schreiben, zunächst für die Seminar-Big-Band, später für die Big Bands des Hessischen Rundfunks (HR), des Westdeutschen Rundfunks (WDR), die Bayer Big Band Leverkusen, die Hammer Big Band und einige andere. Mit den Jahren schrieb ich Arrangements für Besetzungen aller erdenklichen Art, Studio- und Bühnenprojekte etc. im In- und Ausland. Komponist 20 Jazz- und Rock-Trios für 3 Posaunen oder andere Baßschlüssel-Instrumente  (erschienen bei Schott Music)